SPOBIS 2021
09. - 10. Februar 2021

Programm 2020

Programmplaner

Programmplaner

 

Format: 25.06.2020
10:00
30.1. |
10:15 – 11:15 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Warum Sportrechte in Zukunft mehr Wert für Medien haben - oder auch nicht

Ein absolutes Kernthema der Sportbusinessbranche wird beim SPOBIS in neuem Format diskutiert. Drei Top-Manager von Marktführern ihrer jeweiligen Geschäftsbereiche stellen ihre Thesen zur Zukunft der Sportmedienrechte vor. Carsten Koerl (Sportradar), Peter Lauterbach (Sporttotal) und Lucas von Cranach (Onefootball) diskutieren auf dieser Basis untereinander und mit dem Publikum: Wie wird das Ökosystem Medien-Sportrechtehalter in fünf Jahren aussehen? Wohin entwickeln sich die Medien und wie verdienen sie künftig ihr Geld? Welche Geschäftsmodelle gehen auf, welche nicht und warum?

Carsten Koerl

CEO
Sportradar

Peter Lauterbach

CEO
Sporttotal

Lucas von Cranach

Gründer & Geschäftsführer
Onefootball
11:00
30.1. |
11:00 – 12:00 |
Raum 22 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Social Media Followers? Make Them Follow You into Your CRM - And to Your Revenues

Selbst für Vereine wie Real Madrid oder den FC Barcelona ist die Monetarisierung von Social-Media-Followern nach wie vor eine große Herausforderung. Oftmals verhindern Datensilos und eine fehlende ganzheitliche Erfassung der Fandaten die Ausschöpfung des gesamten Potentials. Federico Winer von SAP diskutiert mit seinen Bühnengästen wie auch kleinere Vereine in diesem Bereich Geld verdienen können und wie Startups dabei helfen, an die Daten der Fans zu kommen. 

Tom Schreurs

Brand Partnership Manager
Eredivisie Media

Yaniv Levin

CEO & CO-Founder
Tokabot

Stephan Schuerer

Founder and CEO
Fanpictor

Daniel Cerejido

Head of Business Development, Strategy and Marketing for Russia and Belarus
La Liga
30.1. |
11:15 – 12:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Sport, Medien, Vermarktung: Welche Kooperationsmodelle künftig noch funktionieren

Für 500 Millionen Euro haben sich Infront und die DAZN Group die globalen Medien- und Marketingrechte der Europäischen Handball Föderation (EHF) gesichert. Auf einem Gipfeltreffen mit Präsident Michael Wiederer und den Unternehmens-Verantwortlichen John Gleasure (Chief Business Development Officer, DAZN Group) sowie Julien Ternisien (Senior Vice President Summer Sports) hinterfragen wir den bis dato größten Handball-Deal der Geschichte und wollen zudem grundsätzlich wissen, welche Art von Partnerschaften zwischen Rechtehaltern und Agenturen/Medien noch zeitgemäß und sinnvoll sind.

Michael Wiederer

Präsident
EHF

John Gleasure

Chief Business Development Officer
DAZN Group

Julien Ternisien

Senior Vice President Summer Sports
Infront
14:00
30.1. |
14:30 – 15:15 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Medien, Gesellschaft, Sport: ein Gespräch mit Hans-Joachim Watzke und Julian Reichelt

In enger, teils abhängiger Beziehung nehmen der Profi-Sport und die Medien eine maßgebende Rolle in unserer Gesellschaft ein. Aus dieser besonderen Position geht die Verpflichtung hervor, Werte wie Moral und Ethik in einer Gesellschaft mitzubestimmen und zu transportieren. Wir diskutieren mit Hans-Joachim Watzke und Julian Reichelt über die gesellschaftliche Verantwortung von Sport und Medien, und Ihre persönliche Werte-Positionen.

Hans-Joachim Watzke

Vorsitzender der Geschäftsführung
Borussia Dortmund

Julian Reichelt

Vorsitzender der Chefredaktion
Bild
15:00
30.1. |
15:15 – 16:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Auswirkungen des kommenden Glücksspielstaatsvertrags auf Sportrechtehalter und Medien

Mit dem neuen Glücksspielvertrag, der am 30. Juni 2021 in Kraft tritt, soll der Markt zum ersten Mal in Deutschland reguliert werden. Erstmalig sollen private Sportwettenanbieter legal mit staatlichen Lizenzen in Deutschland agieren dürfen. Neben der grundsätzlichen Einigkeit über die Notwendigkeit einer Regulierung und Legalisierung des Sportwettenmarktes übt die Glücksspielbranche große Kritik an regulatorischen Rahmenbedingungen. Auf der SPOBIS-Bühne werden die drohenden Auswirkungen unter anderem der Werbebeschränkungen auf die Sport- und Medienbranche diskutiert. 

Thomas Röttgermann

Vorstandsvorsitzender
Fortuna Düsseldorf

Martin Beranek

Country Manager Germany/Austria
Kindred Group

Christian Kothe

Vice President Premium Partnerships
Lagardère Sports

Dr. Andreas Blaue

CEO
Magic Sports Media