SPOBIS 2021
09. - 10. Februar 2021

Programm 2020

Programmplaner

Programmplaner

 

Format: 25.06.2020
09:00
29.1. |
09:40 – 10:10 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Lösungen und Probleme: Wie Kontinentalverbände ihre Klubwettbewerbe bestmöglich positionieren

Der zweite Klubwettbewerb hinter dem Aushängeschild eines Sportverbandes hat es meist nicht leicht. Prestige, Aufmerksamkeit und Einnahmen sind geringer. Es drohen Überangebot sowie Interessen- und Terminkollisionen mit nationalen Ligen. Warum mehrere Klubwettbewerbe für alle Beteiligten dennoch einen Mehrwert darstellen und wie diese zukünftig noch mehr Interesse generieren können, diskutieren wir mit Verbandsvertretern in diesem Slot.
 

Dr. Gerd Butzeck

Geschäftsführer
Forum Club Handball

Jacco Swart

Geschäftsführer
European Leagues

Dr. Michael Vesper

Berater, Präsident
Direktorium für Vollblutzucht und Rennen
29.1. |
09:45 – 10:10 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Flexible Ticketangebote als Instrument des Marketings? Erfahrungen mit der 11er-Karte bei Mainz 05

Im Kampf gegen leere Ränge lassen Clubs kaum ein Mittel ungenutzt. Denn neben ausbleibendem Umsatz kratzt jeder freie Platz auch an der Außenwahrnehmung. Dabei gibt es einige kurzfristige Lösungsansätze, die Clubs sportartübergreifend eine Chance bieten, ihre Stadion- und Arenenauslastung kurzfristig zu erhöhen. Und das, ohne den Ticketpreis dauerhaft zu verwässern.

Dr. Michael Welling

Direktor Marketing und Vertrieb
1. FSV Mainz 05

Chris Tambue

Leiter Fan-Relationship-Management
1. FSV Mainz 05
10:00
29.1. |
10:00 – 10:25 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Tokio 2020: Die Strategie und Vision von Eurosport für Olympia

2015 sicherte sich Discovery mit seinem Sender Eurosport die Rechte an der europaweiten Ausstrahlung der Olympischen Spiele von 2018 bis 2024. Dabei hat sich in den letzten fünf Jahren der Medienkonsum stark gewandelt. Was diese Veränderungen für Eurosport im Hinblick auf die Sommerspiele bedeuten und mit welchen Strategien der TV-Sender nach Tokio fährt, verrät Geschäftsführerin Susanne Aigner.

Susanne Aigner

Geschäftsführerin
Discovery Communications DACH
29.1. |
10:00 – 13:00 |
Raum 21 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Einladung

Special Volkswagen

Der weltweit größte Automobilhersteller hat 2019 mit dem Deutschen Fußball-Bund eine viel beachtete Partnerschaft gestartet. Mit einer ganzheitlichen Sponsoring-Auffassung aktiviert der Autobauer sein Engagement von der Nationalmannschaft bis in die Regionalverbänden des DFB – und dies auch vor Ort beim SPOBIS. 

David Görges

Geschäftsführer
Beyer Görges

Peter Jaeger

Senior Director Digital Innovation EMEA
Dropbox

Mark Schober

Vorstandsvorsitzender
DHB
29.1. |
10:10 – 10:40 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Die EHF im Wachstum: Wie der Kontinentalverband in neue Dimensionen vorstoßen will

Jüngst hat die Europäische Handball Föderation (EHF) einen Medienkooperationsvertrag für zehn Spielzeiten in Höhe einer halben Milliarden Euro abgeschlossen. Allerdings will sich der Verband auf diesen Einnahmen nicht ausruhen. Doch welche Möglichkeiten hat die EHF auf einem konkurrenzstarken Markt im Kampf um noch mehr Aufmerksamkeit bei Zuschauern und Partnern? Im Talk gewähren die EHF und Vertragspartner Infront Einblicke, mit welcher Strategie der Verband weiterwachsen will.

David Szlezak

Geschäftsführer
EHF Marketing

Antonio Dominguez

Senior Director Summer Sports / Head of Handball
Infront
29.1. |
10:40 – 11:15 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Digitale Potentiale im Sportmarketing: aus welchen Gründen deutsche Unternehmen diese im Sponsoring ungenutzt lassen

Digitalisierung und neue Technologien haben auf Sponsoring als Kommunikationstool bislang geringen Einfluss, meist werden Potentiale nicht gehoben und klassische Methoden innovativen Ansätzen vorgezogen. Unternehmensvertreter aus dem Sportsponsoring-Umfeld diskutieren dieses Dilemma und werden mit Erkenntnissen einer neuen Erhebung des Agenturnetzwerkes Lagardère Sports und Lagardère Plus konfrontiert. 

Mark Harrison

Gründer & Geschäftsführer
The T1 Agency

Hiro Kishi

Vice President Sports Sponsoring
Deutsche Telekom

Robert Zitzmann

Managing Director
Jung von Matt Sports

Eike Gyllensvärd

Senior Vice President Sales
Lagardère Sports
11:00
29.1. |
11:05 – 11:30 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Merchandising: Amazon als neuer, strategischer Absatzweg

Weltweit zählt Amazon 300 Millionen aktive Nutzer. Allein in Deutschland sind es mehr als 20 Millionen Unique User. Demnach stellt der Online-Handel ein stark frequentiertes Schaufenster dar, das dennoch kaum von Bundesliga-Clubs genutzt wird. Lediglich drei Clubs bieten ihr Merchandising über Amazon zum Verkauf an. Einer davon ist die TSG Hoffenheim. Geht die Strategie auf?

Ralf Pressler

Leiter Digitale Performance, Marketing & Kinder-, Jugend- & Schulprogramme
TSG 1899 Hoffenheim
29.1. |
11:50 – 12:15 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Brand-positioning and storytelling: What is trending next and what we can learn from the North American market

Storytelling und Markenpositionierung spielen bei heutigen Sponsoring-Aktivierungen die zentrale Rolle. Mark Harrison, Gründer und Gesellschafter der kanadischen T1 Agency, stellt aktuelle US-Trends vor, die zukünftig auch den europäischen Markt bestimmen werden. Was können wir aus Nordamerika lernen und adaptieren? Ein Ausblick auf das, was uns in den nächsten Jahren in der Sponsoringaktivierung und -vermarktung erwartet. 

Mark Harrison

Gründer & Geschäftsführer
The T1 Agency
12:00
29.1. |
12:05 – 12:25 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Mehr als nur ethische Verpflichtung: Wie viel Vermarktungspotential steckt in den Paralympics

Die Paralympischen Spiele haben in den vergangenen Jahrzehnten an Aufmerksamkeit und Einnahmen gewonnen, aber die Lücke im Vergleich zu den Olympischen Spielen ist weiter groß. Die beiden Veranstaltungen trennen im Umsatzvergleich Summen in Milliardenhöhe. Welches Potential die Paralympics noch haben, zeigt IPC Marketing- und Kommunikations-Chef Craig Spence auf.

Craig Spence

Chief Marketing and Communications Officer
IPC
13:00
29.1. |
13:25 – 13:55 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

AI – AR – OTT: Wie sieht das Next Gen Broadcasting aus?

Mit innovativen Start-ups und Technologiepartnern treibt die DFL die Digitalisierung der Bundesliga voran. Bereits heute finden Zukunftstechnologien wie AI und AR Anwendung. Um den Basketball dorthinzubringen, wo die 700 Millionen Fans weltweit sind, investiert auch die NBA seit Jahren massiv in Broadcasting-Technologie und Innovationen. Zwei der technisch fortschrittlichsten Sportligen der Welt diskutieren auf dem SPOBIS über die Zukunft der Sportübertragung.

Andreas Heyden

EVP Digital Innovations
DFL Group

Ralph Rivera

Geschäftsführer
NBA Europe
14:00
29.1. |
14:10 – 14:35 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Zwei Jahre im Wanda Metropolitano: Wie die neue Arena Atlético Madrids Vermarktung vorantreibt

Rund 300 Millionen Euro kostete der Umbau des ursprünglichen Leichtathletikstadions zum reinen Fußballstadion. Heute gilt das Wanda Metropolitano als eine der modernsten Arenen Europas. Das weltweit erste Stadion mit einer zu 100 % aus LEDs bestehenden Beleuchtungsanlage bietet Atletico Madrid auch in der Vermarktung viele neue Möglichkeiten. Welche Mehreinnahmen erwirtschaftet der spanische Erstligist mit dem Wanda Metropolitano? Welche neuen Services konnten im Stadion des vergangenen UEFA Champion League Finales aufgesetzt werden?

Iñigo Aznar

Commercial Director
Atlético Madrid
29.1. |
14:50 – 15:15 |
Bühne 2 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Ausschreibungen von Sportmedienrechten: Welche gibt es und was hat noch Zukunft?

Medienrechte wurden national wie international in den letzten Jahren fast ausschließlich per Ausschreibungsverfahren vergeben. Wie sind solche komplexen - teils globalen Ausschreibungen - gestaltet und welche alternativen kommerziellen und strategischen Ansätze gibt es für Rechteinhaber, Agenturen und Verwerter? Sascha Kojic, Gründer und CEO von SN1 Consulting bewertet die Situation, gibt spannende Insights und zeigt Strategien auf.

Sascha Kojic

Gründer & CEO
SN1 Consulting
15:00
29.1. |
15:15 – 16:00 |
Bühne 2 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Die Hintergründe zur Bundesliga Medien-Ausschreibung

Die Vergabe ihrer nationalen Medienrechte bedeutet für die Fußballbundesliga ein Milliardengeschäft und wird die Branche in wenigen Monaten einmal mehr in Atem halten. Unmittelbar vor der nächsten Rechtevergabe im Frühjahr sprechen wir mit Holger Blask, der bei der DFL als „Direktor Audiovisuelle Rechte“ die anstehende Ausschreibung von Anfang bis Ende begleitet, und beleuchten mit ihm Strategie und Erwartungen der DFL. Dazu gibt uns der ehemalige DFL- und Dazn-Manager Kay Dammholz die wichtigsten Hintergründe über die aktuelle Marktsituation und angebotenen Rechtepakete der DFL.

Kay Dammholz

Geschäftsführer
SASS Media

Holger Blask

Direktor Audiovisuelle Rechte & Mitglied der Geschäftsleitung
DFL