SPOBIS 2021
09. - 10. Februar 2021

Programm 2020

Programmplaner

Programmplaner

 

Format: 10.04.2020
09:00
29.1. |
09:30 – 10:30 |
Raum 23 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Economy / Business / Premium

Live-Podcast: Sports Maniac

Der Sports Maniac Podcast geht digitalen Trends und Innovationen auf den Grund und interviewt Experten zu den spannendsten Zukunftsthemen des Sportbusiness. Beim SPOBIS ist Lars Gantenberg, Geschäftsführer von der Plattform Transfermarkt, als Interviewpartner von Podcast-Host Daniel Sprügel zu Gast.

Daniel Sprügel

Gründer und Inhaber
Sports Maniac

Lars Gantenberg

Geschäftsführer
Transfermarkt
29.1. |
09:40 – 10:10 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Lösungen und Probleme: Wie Kontinentalverbände ihre Klubwettbewerbe bestmöglich positionieren

Der zweite Klubwettbewerb hinter dem Aushängeschild eines Sportverbandes hat es meist nicht leicht. Prestige, Aufmerksamkeit und Einnahmen sind geringer. Es drohen Überangebot sowie Interessen- und Terminkollisionen mit nationalen Ligen. Warum mehrere Klubwettbewerbe für alle Beteiligten dennoch einen Mehrwert darstellen und wie diese zukünftig noch mehr Interesse generieren können, diskutieren wir mit Verbandsvertretern in diesem Slot.
 

Dr. Gerd Butzeck

Geschäftsführer
Forum Club Handball

Jacco Swart

Geschäftsführer
European Leagues

Dr. Michael Vesper

Berater, Präsident
Direktorium für Vollblutzucht und Rennen
10:00
29.1. |
10:00 – 10:25 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Tokio 2020: Die Strategie und Vision von Eurosport für Olympia

2015 sicherte sich Discovery mit seinem Sender Eurosport die Rechte an der europaweiten Ausstrahlung der Olympischen Spiele von 2018 bis 2024. Dabei hat sich in den letzten fünf Jahren der Medienkonsum stark gewandelt. Was diese Veränderungen für Eurosport im Hinblick auf die Sommerspiele bedeuten und mit welchen Strategien der TV-Sender nach Tokio fährt, verrät Geschäftsführerin Susanne Aigner.

Susanne Aigner

Geschäftsführerin
Discovery Communications DACH
29.1. |
10:10 – 10:40 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Die EHF im Wachstum: Wie der Kontinentalverband in neue Dimensionen vorstoßen will

Jüngst hat die Europäische Handball Föderation (EHF) einen Medienkooperationsvertrag für zehn Spielzeiten in Höhe einer halben Milliarden Euro abgeschlossen. Allerdings will sich der Verband auf diesen Einnahmen nicht ausruhen. Doch welche Möglichkeiten hat die EHF auf einem konkurrenzstarken Markt im Kampf um noch mehr Aufmerksamkeit bei Zuschauern und Partnern? Im Talk gewähren die EHF und Vertragspartner Infront Einblicke, mit welcher Strategie der Verband weiterwachsen will.

David Szlezak

Geschäftsführer
EHF Marketing

Antonio Dominguez

Senior Director Summer Sports / Head of Handball
Infront
29.1. |
10:25 – 11:05 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Linear – digital – beides: Wie die Generation Z die Olympischen Spiele verfolgt

Im Jahr 2018 nutzte ein 14- bis 29-jähriger Mensch fast sechs Stunden pro Tag das Internet. Fernsehnutzung kommt gerade mal 94 Minuten am Tag vor. Umso jünger der Konsument, desto größer die Spanne. Die Generation Z bewegt sich digital anders als die vorherigen Generationen und nimmt immer mehr Einfluss auf mediale Umsetzungen – auch auf die der Olympischen Spiele.

Prof. Dr. Stephanie Heinecke

Professorin
Fresenius Hochschule

Charles Bahr

Brand Partnerships EMEA
Project Z

Christian Voigt

Vice President of Marketing Development
IOC Television & Marketing Services

Gernot Bauer

Head of Sports
Eurosport
29.1. |
10:40 – 11:15 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Digitale Potentiale im Sportmarketing: aus welchen Gründen deutsche Unternehmen diese im Sponsoring ungenutzt lassen

Digitalisierung und neue Technologien haben auf Sponsoring als Kommunikationstool bislang geringen Einfluss, meist werden Potentiale nicht gehoben und klassische Methoden innovativen Ansätzen vorgezogen. Unternehmensvertreter aus dem Sportsponsoring-Umfeld diskutieren dieses Dilemma und werden mit Erkenntnissen einer neuen Erhebung des Agenturnetzwerkes Lagardère Sports und Lagardère Plus konfrontiert. 

Mark Harrison

Gründer & Geschäftsführer
The T1 Agency

Hiro Kishi

Vice President Sports Sponsoring
Deutsche Telekom

Robert Zitzmann

Managing Director
Jung von Matt Sports

Eike Gyllensvärd

Senior Vice President Sales
Lagardère Sports
11:00
29.1. |
11:15 – 11:50 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Warum es aus Business-Perspektive Sinn macht, auf Frauen in Führungspositionen zu setzen

Der Anteil von Frauen in Vorstandspositionen bei den 100 größten Firmen in Deutschland lag 2018 laut DIW bei zehn Prozent. Damit nimmt Deutschland im europäischen Vergleich einen der hinteren Plätze ein. Warum es gerade auch im Sport aus Business-Perspektive Sinn macht, auf Frauen in Führungspositionen zu setzen, diskutieren Frauen, die diesen Weg schon erfolgreich beschritten haben und ein Personalberater für Führungskräfte im Sportbusiness. 

Mirjam Hummel-Ortner

CEO
WWP Group

Nina Müller

Gründerin
Sports f

Steffen Busch

Inhaber
Summit Sportmarketing

Heike Ullrich

Direktorin der Direktion Verbände, Vereine und Ligen
DFB
29.1. |
11:20 – 12:05 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Das Deutsche Haus in Tokio: Treffpunkt von TeamD, Medien und nationalen Sponsoren

In Tokio öffnet der Deutsche Olympische Sportbund zum nun mehr siebzehnten Mal das „Deutsche Haus“. Während der Spiele ist die Begegnungsstätte der gemeinsame Treffpunkt für Athleten, Medien, Sponsoren und Gästen des Team Deutschlands. Wer schon einmal dabei war, weiß um die spezielle Bedeutung dieses Ortes. Wer es nicht kennt, bekommt in diesem Talk davon Einblicke. Unter anderem auch von Olympiasieger Fabian Hambüchen persönlich, der weiß wie man im „Deutschen Haus“ feiert und künftig auch als Reporter vor Ort fungiert.

Claudia Wagner

Geschäftsführerin
Deutsche Sport Marketing

Fabian Hambüchen

Olympiasieger, Reporter Deutsches Haus

Werner Starz

Director Product Development
Eurosport

Annika Bäcker

Chief Marketing Officer
Zürich Gruppe Deutschland

Marie Scharffenorth

Gruppenleiterin Sport & Partner Relations
Edeka
29.1. |
11:30 – 12:00 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Ein offenes Beratungsgespräch: Erfolgsfaktoren wie man eine Community erfolgreich aufbaut und etabliert

Soziale Netzwerke sind für Unternehmen der Marktplatz unserer Generation – hier geht es in den Kontakt mit den Kunden. Eine aktive Community auf Plattformen wie Facebook oder LinkedIn ist daher das Ziel vieler Unternehmen. Doch wie lässt sich das in der Praxis umsetzen? Am Fallbeispiel der Europäischen Handball Föderation (EHF) zeigen Verantwortliche, wie eine Community erfolgreich kreiert, etabliert und ausgebaut werden kann. 

Robin Kolmel

Head of Digital
DAZN Madrid

Ronan Joyce

Strategic Partner Manager - Sports
Facebook
12:00
29.1. |
12:00 – 12:25 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Zuschauer adé? - Innovative Auswege aus der Ticketingkrise

Die „No-Show-Rate“ bei vielen Bundesligisten steigt. Der Trend hat diverse Gründe, hält aber auch einige Auswege bereit. Denn die Digitalisierung bietet eine Reihe neuer Services für Ticketing-Abteilungen wie mobile Tickets, Chatbots oder Blockchain-Technologie. Wir stellen innovative Trends vor, auf die Proficlubs und -verbände besonders achten sollten.

Dr. Alexander Steinforth

Geschäftsführer
Deutsche Sport Marketing
29.1. |
12:05 – 12:25 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Mehr als nur ethische Verpflichtung: Wie viel Vermarktungspotential steckt in den Paralympics

Die Paralympischen Spiele haben in den vergangenen Jahrzehnten an Aufmerksamkeit und Einnahmen gewonnen, aber die Lücke im Vergleich zu den Olympischen Spielen ist weiter groß. Die beiden Veranstaltungen trennen im Umsatzvergleich Summen in Milliardenhöhe. Welches Potential die Paralympics noch haben, zeigt IPC Marketing- und Kommunikations-Chef Craig Spence auf.

Craig Spence

Chief Marketing and Communications Officer
IPC
13:00
29.1. |
13:00 – 13:25 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Internationaler Markenaufbau: wie es Clubs und Ligen schaffen können Follower in Millionenhöhe zu erreichen

Für europäische Top-Clubs wird es sichtbar schwieriger, die Umsätze im Binnenmarkt zu steigern. Deswegen zielt der Blick immer mehr auf andere Kontinenten und Länder. Beim Aufbau einer Fanbase in fremden Gefilden lassen sich Clubs wie der FC Barcelona oder Manchester City von Content-Agenturen wie 433 unter die Arme greifen. CEO Juul Manders erklärt, warum und wie seine neue Partnerschaft mit der DFL auch den Bundesligisten im Ausland helfen soll.

Juul Manders

CEO
433
29.1. |
13:15 – 13:45 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Innovation, Markenbekanntheit und neue Zielgruppen: die Partnerschaft zwischen SAP mit dem Mercedes-Benz EQ Formel E Team

In einem Sport wie der Formel E, bei dem ein Sieg von einer Zehntelsekunde abhängen kann, ist das perfekte Zusammenspiel sämtlicher Bestandteile des Teams essenziell. Die Erhebung von Human Performance Daten ist bei dem Mercedes-Benz EQ Formula E Team von enorm hoher Bedeutung. Lars Lamadé, Head of Sponsorships Europa & Asien und Mitglied des SAP-Aufsichtsrats, gibt anhand der Partnerschaft mit dem Mercedes-Benz EQ Formel E Team Einblicke, wieso es für jede Sportart sinnvoll ist, Leistungsdaten zu erheben.

Lars Lamadé

Head of Sponsorships Europe & Asia and Member of the Supervisory Board
SAP
29.1. |
13:25 – 13:55 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

AI – AR – OTT: Wie sieht das Next Gen Broadcasting aus?

Mit innovativen Start-ups und Technologiepartnern treibt die DFL die Digitalisierung der Bundesliga voran. Bereits heute finden Zukunftstechnologien wie AI und AR Anwendung. Um den Basketball dorthinzubringen, wo die 700 Millionen Fans weltweit sind, investiert auch die NBA seit Jahren massiv in Broadcasting-Technologie und Innovationen. Zwei der technisch fortschrittlichsten Sportligen der Welt diskutieren auf dem SPOBIS über die Zukunft der Sportübertragung.

Andreas Heyden

EVP Digital Innovations
DFL Group

Ralph Rivera

Geschäftsführer
NBA Europe
29.1. |
13:45 – 14:20 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Athleten-Performance: Medizin als Erfolgsfaktor im (Leistungs-)Sport

Im Durchschnitt fallen Bundesliga-Profis für ihre Vereine mehr als 50 Tage pro Saison verletzungsbedingt aus. Aus sportlicher und vor allem aus ökonomischer Perspektive bedeutet dies große Verluste für die Fußballunternehmen. Die Notwendigkeit, sich im sportmedizinischen Bereich ganzheitlicher aufzustellen und/oder mit Kooperationspartnern eigene Privatkliniken zu eröffnen, eröffnet für Vereine nicht nur die Chance, Geld zu sparen, sondern sogar neue Einnahmeströme zu kreieren.

Dr. med. Ulrich Boenisch

Ärztlicher Leiter
Hessing Park Clinic

Yann-Benjamin Kugel

Physiotherapeut & Athletiktrainer
SK Gaming

Thomas Schönen

Global Leader Sports & Health Solutions
Philips

Heiko Wehe

Medizinischer Leiter
VfL Wolfsburg
14:00
29.1. |
14:15 – 14:45 |
Raum 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Gemeinsamer Fortschritt: Was eSport und traditioneller Sport voneinander lernen können

Der eSport polarisiert in weiten Teilen noch immer. Das liegt auch an dessen Erfolg: Sponsoren investieren immer mehr Geld in den Markt, Spieler verdienen immer mehr, die Zuschauerzahlen steigen. Und so verwundert es nicht, dass traditionelle Sportarten den eSport zunehmend als Konkurrenz wahrnehmen. Doch ist das sinnvoll oder sollten beide Welten lieber voneinander lernen?

Thomas Schmidt

COO
ESL

Jan Pommer

Geschäftsführer
Galopprennsportverband
29.1. |
14:45 – 15:15 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Echtzeit-Leistungsdaten im Basketball: Ein Schlüsselfaktor für die nächste Stufe des Sporterlebnisses

Daten eröffnen im Sport eine Vielzahl an Möglichkeiten: Die Steigerung der Attraktivität und Verständlichkeit für Zuschauer zählt ebenso dazu wie neue Vermarktungsmöglichkeiten für Sponsoren. In welcher Vielfalt Leistungsdaten Mehrwerte schaffen, besprechen Arne Dirks, Geschäftsführer der Brose Baskets Bamberg, Tom Ryan, Senior Director Basketball Strategy der NBA, Matthias Weber von SAP und Oliver Trinchera, Gründer und Geschäftsführer von Kinexon auf der SPOBIS-Bühne.

Arne Dirks

Geschäftsführer
Brose Baskets Bamberg

Matthias Weber

Sponsorship Innovations I eXperience SAP
SAP

Tom Ryan

Associate Vice President, Basketball Strategy
National Basketball Association (NBA)

Oliver Trinchera

Gründer & Geschäftsführer
Kinexon
29.1. |
14:50 – 15:15 |
Bühne 2 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Ausschreibungen von Sportmedienrechten: Welche gibt es und was hat noch Zukunft?

Medienrechte wurden national wie international in den letzten Jahren fast ausschließlich per Ausschreibungsverfahren vergeben. Wie sind solche komplexen - teils globalen Ausschreibungen - gestaltet und welche alternativen kommerziellen und strategischen Ansätze gibt es für Rechteinhaber, Agenturen und Verwerter? Sascha Kojic, Gründer und CEO von SN1 Consulting bewertet die Situation, gibt spannende Insights und zeigt Strategien auf.

Sascha Kojic

Gründer & CEO
SN1 Consulting
15:00
29.1. |
15:15 – 16:15 |
Raum 23 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Economy / Business / Premium

Live-Podcast: Die Eishockey Show

Wenn hochgeschulte Expertise auf gestochen scharfe Analyse trifft, dann muss das ganze ein spannendes Format ergeben. Oder eben "Die Eishockey Show", in der Basti Schwele und Rick Goldmann live beim SPOBIS mit Eishockey-Profi Marco Nowak und dem Geschäftsführer der DEL, Gernot Tripcke, über die wichtigsten Themen rund um den Eishockey sprechen. 

Basti Schwele

Sportjournalist
Sport1

Rick Goldmann

Kommentator
Sport1

Gernot Tripcke

Geschäftsführer
Deutsche Eishockey Liga

Marco Nowak

Eishockey-Profi
Düsseldorfer EG
29.1. |
15:50 – 16:20 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Wie aus einem Sportdaten-Tsunami ein Mehrwert für Fans entsteht

Chips im Handball und im Trikot: Bei den beiden vergangenen EHF Final4-Turnieren und EURO 2020 hat Trackingdienstleister Kinexon eine Masse an Daten gesammelt, um noch detailliertere Informationen zum Spielgeschehen anbieten zu können. CEO & Gründer Maximilian Schmidt erklärt in seiner Keynote, wie sich aus einem riesigen Pool an Daten nicht nur für die Teams, sondern auch für Fans ein Mehrwert generieren lässt.

Maximilian Schmidt

CEO & Gründer
Kinexon
16:00
29.1. |
16:20 – 17:00 |
Raum 12 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Multifunktionale Möglichkeiten: neue Technologien für Indoor-Sportarten

Im Rahmen des letzten Volleyball-Supercups kam der weltweit erste interaktive Hallenboden zum Einsatz. Nicht nur optisch ein Hingucker, sondern vor allem auch aus Sponsorensicht ein spannender Case. Welches weitere Innovations-Potenzial bieten Indoor-Arenen noch und welche Technologien stehen auf der Agenda der führenden Ligen und Dienstleister. Ein Pflichttermin für alle Arenenbetreiber und Sportrechtehalter beim SPOBIS, die ihr Sportprodukt attraktiver und Zukunfts-ready gestalten wollen.

Christof Babinsky

Geschäftsführer
ASB Systembau Horst Babinsky

Frido Gutknecht

Manager Vermarktung und Marketing
Volleyball Bundesliga

Mark Schober

Vorstandsvorsitzender
DHB

Stefan Zant

Geschäftsführer
ProSiebenSat.1 Sports
29.1. |
16:30 – 17:00 |
Raum 10 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Die Bedeutung von Highlight-Events für eine Sportart - drei Best-Cases

Handball EHF Final4, Beach-Volleyball Majors, „Streif“ im Ski Alpin – drei Beispiele von Top-Events in verschiedenen Sportarten. Was braucht es, um solche Highlights in einer Sportart aufzubauen? Was bedeuten deren Erfolge und wie kann davon die gesamte Sportart nachhaltig profitieren? Die Macher hinter diesen drei Best Cases präsentieren Fakten, Zahlen und Learnings aus ihren Veranstaltungen.

Martin Hausleitner

Generalsekretär
EHF

Hannes Jagerhofer

Geschäftsführer
Beachvolleyball-Majors

Philipp Radel

CEO
WWP
10:00
30.1. |
10:15 – 11:15 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Warum Sportrechte in Zukunft mehr Wert für Medien haben - oder auch nicht

Ein absolutes Kernthema der Sportbusinessbranche wird beim SPOBIS in neuem Format diskutiert. Drei Top-Manager von Marktführern ihrer jeweiligen Geschäftsbereiche stellen ihre Thesen zur Zukunft der Sportmedienrechte vor. Carsten Koerl (Sportradar), Peter Lauterbach (Sporttotal) und Lucas von Cranach (Onefootball) diskutieren auf dieser Basis untereinander und mit dem Publikum: Wie wird das Ökosystem Medien-Sportrechtehalter in fünf Jahren aussehen? Wohin entwickeln sich die Medien und wie verdienen sie künftig ihr Geld? Welche Geschäftsmodelle gehen auf, welche nicht und warum?

Carsten Koerl

CEO
Sportradar

Peter Lauterbach

CEO
Sporttotal

Lucas von Cranach

Gründer & Geschäftsführer
Onefootball
11:00
30.1. |
11:15 – 12:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Premium / Premium only

Sport, Medien, Vermarktung: Welche Kooperationsmodelle künftig noch funktionieren

Für 500 Millionen Euro haben sich Infront und die DAZN Group die globalen Medien- und Marketingrechte der Europäischen Handball Föderation (EHF) gesichert. Auf einem Gipfeltreffen mit Präsident Michael Wiederer und den Unternehmens-Verantwortlichen John Gleasure (Chief Business Development Officer, DAZN Group) sowie Julien Ternisien (Senior Vice President Summer Sports) hinterfragen wir den bis dato größten Handball-Deal der Geschichte und wollen zudem grundsätzlich wissen, welche Art von Partnerschaften zwischen Rechtehaltern und Agenturen/Medien noch zeitgemäß und sinnvoll sind.

Michael Wiederer

Präsident
EHF

John Gleasure

Chief Business Development Officer
DAZN Group

Julien Ternisien

Senior Vice President Summer Sports
Infront
12:00
30.1. |
12:30 – 13:30 |
Raum 23 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Economy / Business / Premium

Live-Podcast: On the Way to New Work

In seinem Podcast "On the Way to New Work" befasst sich der Hamburger Unternehmer Michael Trautmann mit den Möglichkeiten neuer Tools und Methoden, um das tägliche Arbeit zu verändern. Als Interview-Partner zu Gast ist Kais al Saadi, der neue Trainer der deutschen Hockey-Herrenmannschaft. Auf welche Art und Weise er das Team auf die Olympischen Spiele in Tokio vorbereiten will, um bestenfalls eine Medaille mit nach Hause zu bringen, das erzählt al Saadi im Live-Podcast beim SPOBIS.

Michael Trautmann

Founder and Senior Advisor
Thjnk

Kais al Saadi

Bundestrainer Herren
Deutscher Hockey-Bund
13:00
30.1. |
13:00 – 13:30 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Nationale Strategie für Sportgroßveranstaltungen: Was und wie die Bundesregierung darin investiert

Die Bundesregierung hat dem deutschen Sport blühende Zeiten in Aussicht gestellt. Mit der Neuauflage eines „Goldenen Plans“ sollen Investitionsgelder in Milliardenhöhe für die Sport-Infrastruktur der Bundesrepublik bereit gestellt werden. Der parlamentarische Staatssekretär des Bundesinnenministeriums, Stephan Mayer, gibt Einblicke in die nationale Strategie für zukünftige Sportgroßveranstaltungen – zu denen unter anderem auch mögliche Olympische Spiele in Deutschland zählen.

Stephan Mayer

Parlamentarischer Staatssekretär
BMI
30.1. |
13:40 – 14:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Glückspielstaatsvertrag 2021: Status quo der Rechtsentwicklung im Bereich der Sportwetten

Mit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags, ab dem 1. Juli 2021, werden neue Möglichkeiten in der Sportwettenbranche geschaffen, welche fundamentale Auswirkungen auf Sportrechtehalter und Medien zur Folge haben werden. Bisher wird über Regularien und Grundsätze verhandelt, Einzelheiten bleiben unter Verschluss. Der renommierte Anwalt und Branchenexperte Dr. Roland Reichert nimmt eine Standortbestimmung vor. 
 

Dr. Ronald Reichert

Jurist
Kanzlei Redeker Sellner Dahs
14:00
30.1. |
14:50 – 15:45 |
Raum 23 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Economy / Business / Premium

Live-Podcast: GOT NEXXT!

Das Basketball-Hörspiel unter den deutschen Podcasts ordnet jede Woche nicht nur die aktuellen News der NBA und der gesamten Welt des Basketballs ein, sondern präsentiert mit Interviews regelmäßig abwechslungsreiche und tiefergehende Beiträge rund um den orangenen Ball. Zu Gast bei Podcast-Host André "Dré" Voigt ist der Autor Thomas Pletzinger, der spannende Einblicke in die Entstehung seines Buches "The Great Nowitzki: Das außergewöhnliche Leben des großen deutschen Sportlers" gewähren wird.

André Voigt

Journalist

Thomas Pletzinger

Schriftsteller
30.1. |
14:55 – 15:15 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Business / Premium

Regulation in the sports betting market: The best-case Denmark

Der kommende Glücksspielstaatsvertrag wirft seine Schatten voraus und beschäftigt die Branche bereits mehr als ein Jahr vor Inkrafttreten in hohem Maße. Vor dem Hintergrund der Neuregelung des deutschen Wettsegments in 2021 zeigt Dänemarks Chefregulatorin Brigitte Sand die Charakteristika des Best-Cases aus dem Skandinavien auf und gibt Einblicke in Erfahrungen und Sichtweisen.  

Brigitte Sand

Chefregulatorin
Dänische Glücksspielbehörde