Programm 2017

Programmplaner

Programmplaner

 

Format: 09.12.2018
10:00
30.1. |
10:00 – 12:00 |
Bühne 2 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Tradition vs. Innovation? Zwei VCs im kritischen Dialog über den Profifußball

Wilken Engelbracht ist Venture Capitalist (VC) und Ex-Vorstand des VfL Bochum. Im Dialog mit Sven Schmidt, einem der klügsten und konstruktiv-kritischsten Köpfe in der VC-Szene, arbeiten die beiden Innovationsideen für die Bundesliga heraus – und legen zugleich den Finger in die Wunde.

Wilken Engelbracht

Venture Partner
Tengelmann Ventures

Sven Schmidt

Geschäftsführer
ICS Internet Consumer Services
30.1. |
10:00 – 12:00 |
Bühne 2 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

How the Barça Innovation Hub will make the Club a worldwide leader in the realm of technology

2017 eröffnete der FC Barcelona das Barca Innovation Hub, das seitdem das Zentrum für Technologie und Innovation der Katalanen ist. Welche Ziele verfolgt der spanische Top-Club mit dem Hub – und wie sieht das Geschäftsmodell aus?

Albert Mundet

Head of Barça Innovation Hub
30.1. |
10:00 – 11:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Start-up-Competition

Vorhang auf für innovative Geschäftsmodelle: Zusammen mit dem israelischen Accelerator „Hype Sports Innovation“ und dem 1. FC Köln, die zusammen jüngst den ersten Accelerator in der Fußballbundesliga gelauncht haben, bringen wir aufstrebende Start-ups auf die SPOBIS-Bühne. Dabei sein werden junge Unternehmerinnen und Unternehmer in Hülle und Fülle, insgesamt 20 Start-ups treten in zwei Programmpunkten à 90 Minuten auf.

Jedes einzelne Start-up hat jedoch nur wenige Minuten Zeit, um seine Lösungsideen und -Tools vorzustellen – und muss diese zugleich vor erfahrenen Sportbusiness-Experten präsentieren und erklären. Welche Start-ups halten dem Praxistest stand? 

Philipp Radel

CEO
WWP

Peter Lauterbach

CEO
Sporttotal

Andreas Heyden

Managing Director
DFL Digital Sports

Thomas Riedel

Geschäftsführer
Riedel Communications

Franz Koch

COO
Onefootball

Lorenz Beringer

Gründer und Geschäftsführer
Lobeco
13:00
30.1. |
13:00 – 15:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Eine Prozess-Betrachtung: Wie Audiotechnik das Spannungsfeld VAR lösen konnte

Keine Angst, hier geht es nicht um einen Deep Dive in die Untiefen der Technologie. Vielmehr steht der Prozess im Mittelpunkt, der für die Einführung einer „Video Assistant Referee“-Technologie vonnöten ist – ein Muss für alle Verbandsentscheider.

Thomas Riedel

Geschäftsführer
Riedel Communications
30.1. |
13:00 – 15:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Innovative Technologien im Fußball – Praxisbeispiele bei der TSG 1899 Hoffenheim

Die TSG Hoffenheim gilt als einer der fortschrittlichsten Bundesligisten hinsichtlich zeitgemäßer Verwendung von Innovationen in allen Geschäftsbereichen – insbesondere im Sport. Ein Überblick über das Technik-Setup und die dahinter stehenden Investitionen des Clubs.

Peter Görlich

Geschäftsführer
TSG Hoffenheim
30.1. |
13:00 – 15:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Media Production und Broadcasting in der Zukunft – Innovationen erfolgreich umsetzen

Von Eckfahnenkameras, Spidercams und virtueller Werbung: Wo steht die Medienproduktion im Sport und welche Potenziale sowie technischen Upgrades sind in Zukunft realistisch umsetzbar?

Alexander Günther

Geschäftsführer
Sportcast
30.1. |
13:00 – 15:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Sport-Tracking neu gedacht: KI und Algorithmen als Grundlage besserer Datenerhebung

Miky Tamir

CEO
Track 160
30.1. |
13:00 – 15:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Virtual Reality zum Anfassen: Zeitgemäße Digital-Kommunikation im Sport

Immer mehr Rechtehalter versuchen mit Virtual Reality interessanten Content als Mehrwert für Fans und Sponsoren zu kreieren. Welche Learnings lassen sich aus den ersten Erfahrungen ziehen? Und wo liegen in diesem Feld zukunftsträchtige Geschäftsmodelle?

Jennifer Kettemann

Geschäftsführerin
Rhein-Neckar Löwen

Andreas Heyden

Managing Director
DFL Digital Sports
15:00
30.1. |
15:30 – 17:30 |
Bühne 11 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Wie Technik eine Sportart besser (erlebbar) macht – Best Case America's Cup

Der America’s Cup ist nicht nur die traditionsreichste Segelregatta der Welt, sondern auch die innovativste. Zuletzt wurden etwa auf den Yachten 360-Grad-Kameras installiert, um Zuschauer via Virtual Reality an den Rennen teilhaben zu lassen. Doch das ist noch längst nicht alles.

Mirko Gröschner

Chief Marketing & Commercial Officer
America’s Cup
16:00
30.1. |
16:30 – 18:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

„Ich bin schon hier!“ Ein Mutmacher zur Digitalisierung frei nach „der Hase und der Igel“

Lars Lehne zählt zu den erfahrensten Digital-Managern in Deutschland. Er betreute u.a. bei Google das Agenturgeschäft und war Agentur-Chef von GroupM und Carat. Ein Vortrag für alle, die noch keine Antworten auf ihre Fragen zur digitalen Transformation haben.

Lars Lehne

CEO
Syzygy
30.1. |
16:30 – 18:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Sportinhalte der nächsten Generation: Wie automatisierte Livedaten das Zuschauererlebnis prägen werden

Die mundgerechte Aufbereitung von Live-Daten ist echter Mehrwert für Sport-Zuschauer und kann die Relevanz von Sportarten als TV-Produkt verbessern. Was dabei genau möglich ist, erläutert zunächst der führende Sport-Inszenierer Red Bull, ehe innovative Branchenteilnehmer diskutieren.

Eduard Gerlof

Bereichsleiter Marketing
Comdirect

Andreas Gall

Chief Innovation Officer
Red Bull Media House

Maximilian Schmidt

Co-Gründer und Geschäftsführer
Kinexon
10:00
31.1. |
10:00 – 11:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Start-up-Competition

Vorhang auf für innovative Geschäftsmodelle: Zusammen mit dem israelischen Accelerator „Hype Sports Innovation“ und dem 1. FC Köln, die zusammen jüngst den ersten Accelerator in der Fußballbundesliga gelauncht haben, bringen wir aufstrebende Start-ups auf die SPOBIS-Bühne. Dabei sein werden junge Unternehmerinnen und Unternehmer in Hülle und Fülle, insgesamt 20 Start-ups treten in zwei Programmpunkten à 90 Minuten auf.

Jedes einzelne Start-up hat jedoch nur wenige Minuten Zeit, um seine Lösungsideen und -Tools vorzustellen – und muss diese zugleich vor erfahrenen Sportbusiness-Experten präsentieren und erklären. Welche Start-ups halten dem Praxistest stand? 

12:00
31.1. |
12:00 – 13:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

An audio-visual journey through the day of a marketer in 2029

Iskender Dirik hat mehrere Start-ups aufgebaut, DAX-Konzerne beraten und leitet nun einen der relevantesten Tech-Start-up-Accelatoren: Microsoft Scale Up. Oder anders: Dirik ist am Puls der digitalen Entwicklung – und lässt Sie an seiner Zukunftsvision teilhaben.

Iskender Dirik

CEO
Microsoft Scale Up
31.1. |
12:00 – 13:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Warum sich BMW nicht mehr auf die eigene Innovationskraft verlässt

BMW will stets erster Automobilkunde von Early-Stage-Start-ups werden, um innovative Lösungen für seine Produkte zu bekommen. Denn der milliardenschwere Autobauer weiß: Es wäre gefährlich, sich ausschließlich auf die eigene Innovationskraft zu verlassen.

Bernhard Schambeck

Head of BMW Startup Garage
15:00
31.1. |
15:00 – 17:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Democratizing AI: Künstliche Intelligenz verändert alles – auch den Sport

Um das Buzzword AI kommt kein Sportbusiness-Entscheider mehr herum. Doch wie tief ist Ihr Know-how wirklich? Wir bieten Ihnen die Chance, von einem absoluten Fachmann zu lernen. Ein 20-minütiges Eintauchen in die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz.

Ralph Kink

Director Technology and Solution Development, Commercial Partners
Microsoft Deutschland