Programm 2017

Programmplaner

Programmplaner

 

Format: 09.12.2018
09:00
31.1. |
09:00 – 09:30 |
|
|
Side-Event |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Speed-Networking

Auf die Plätze, fertig – talk! Beim Speed-Networking werden überraschende Begegnungen gemacht und bis zu 15 Kontakte in nur 30 Minuten geknüpft. Die Plätze sind begehrt und limitiert – und anmelden muss man sich nicht: First come, first served!

31.1. |
09:45 – 10:45 |
Bühne 12 |
|
Side-Event |
Zutritt: Einladung / Kat. A / Kat. B

VSD-Treffen der Arbeitskreise und Regionalleiter

Der Berufsverband der Deutschen Sportmanager (VSD e.V.) startet im 22. Jahr seines Bestehen mit einem neuen Arbeitskreis „Digitialisierung im Sport“. Arbeitskreissprecher Soufiane El-Bali wird einen Impulsvortrag halten, während gleichzeitig die Arbeitskreise und VSD-Regionen zur Sprache kommen, um die Aktivitäten 2019 darzustellen und abzustimmen.  Gleichzeit ist das Treffen Kick-Off für das neue und jährliche Format "VSD goes SPOBIS“ mit dem Ziel, die Arbeitskreise und Regionen im persönlichen Treffen abzustimmen. 

10:00
31.1. |
10:00 – 11:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Start-up-Competition

Vorhang auf für innovative Geschäftsmodelle: Zusammen mit dem israelischen Accelerator „Hype Sports Innovation“ und dem 1. FC Köln, die zusammen jüngst den ersten Accelerator in der Fußballbundesliga gelauncht haben, bringen wir aufstrebende Start-ups auf die SPOBIS-Bühne. Dabei sein werden junge Unternehmerinnen und Unternehmer in Hülle und Fülle, insgesamt 20 Start-ups treten in zwei Programmpunkten à 90 Minuten auf.

Jedes einzelne Start-up hat jedoch nur wenige Minuten Zeit, um seine Lösungsideen und -Tools vorzustellen – und muss diese zugleich vor erfahrenen Sportbusiness-Experten präsentieren und erklären. Welche Start-ups halten dem Praxistest stand? 

31.1. |
10:00 – 14:00 |
Raum 6 |
|
Side-Event |
Zutritt: Einladung / Kat. A

Versammlung der Vereinigung deutscher Stadionbetreiber

Im Rahmen des SPOBIS findet auch die 42. Versammlung der VDS, der Vereinigung deutscher Stadionbetreiber statt.Die VdS versteht sich als Bündnis für Informationsaustausch und Beratung der Stadionbetreiber untereinander und fungiert ferner als deren Interessenvertretung. Im Jahre 2007 gegründet hat die VDS aktuell 46 Mitglieder.

31.1. |
10:00 – 13:00 |
Raum 7 |
|
Side-Event |
Zutritt: Einladung / Kat. A

Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. – Sitzung der AG III

Der EVVC repräsentiert rund 750 Veranstaltungszentren, Kongresshäuser, Arenen und Special Event Locations in Europa. Originäres Ziel und Anliegen des EVVC ist der Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Häusern, die Wissens- und Informationsvermittlung, die Mitgliederbetreuung sowie die Lobbyarbeit für die Interessen der Branche. Die Mitglieder der AG III finden sich im Rahmen des SPOBIS zu einer der jährlich zwei bis drei Mal stattfindenden AG-Sitzung zusammen.

31.1. |
10:00 – 13:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Community, Content & Creativity - die neue Sponsoringwahrheit von Intersport

Thematisieren der Internetsucht, Einsatz von Virtual Reality und schließlich der eSport-Einstieg: Intersport hat im Sponsoring zuletzt einige Akzente gesetzt – und damit auch eine Abkehr vom bisherigen Ansatz als Mediabucher vollzogen. Die Hintergründe der Neuausrichtung.

David Tews

Ressortleiter Marketing
Intersport
31.1. |
10:00 – 15:00 |
Bühne 4 |
|
Side-Event |
Zutritt: Einladung

Elevator Pitch

Nach vorheriger Anmeldung treffen in Pitches mit einer Länge von maximal 10 Minuten innovative Konzepte und Ideen von Rechtehaltern, Agenturen, Start-ups oder Dienstleistern direkt auf die Marketing- und Sponsoring-Entscheider der Branche.

Mehr Infos und Teilnahme hier!

31.1. |
10:00 – 13:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Nach Darmstadt und Dresden: Investiert Craft künftig auch in die Bundesliga und andere Sportarten?

„Wir wollen in die Bundesliga“, sagte Craft-Deutschlandchef André Bachmann im April 2018 im SPONSORs-Interview. Doch die Marke des schwedischen Konzerns New Wave will nicht nur in den Profifußball investieren, sondern auch in andere Teamsportarten.

André Bachmann

Geschäftsführer Craft
New Wave
31.1. |
10:00 – 11:30 |
Bühne 11 |
|
Side-Event |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

SPOAC Inside

Exklusive Einblicke in die eSport Case Study vom FC Schalke 04 mit Prof. Dr. Sascha L. Schmidt

Der Case, welcher u.a. auch im General Management Program in Sports Business (GMP) an der SPOAC unterrichtet wird, verdeutlicht die zentralen Herausforderungen der Königsblauen in Bezug auf ihr eSport-Engagement. Teilnehmer diskutieren im typischen SPOAC-Format über die erfolgskritischsten Managemententscheidungen. Im interaktiven Diskurs wird über strategische Entscheidungsfindung in dynamischen Märkten diskutiert.

Am Ende der Session steht Prof. Schmidt den Teilnehmern in kleinem Kreis Rede und Antwort. Kurz gesagt: „SPOAC Inside“.

Mehr Informationen zur Teilnahme hier!

31.1. |
10:00 – 13:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Hyrox, Social Influencer – eSport? Wie Puma junge Zielgruppen abseits der Klassik erreichen will

Puma hat unter der Führung von CEO Björn Gulden den finanziellen Turnaround geschafft. Und der Sportartikelkonzern will wie viele Player der Sportbranche weiterwachsen. Über welche Kanäle und mit welchen Inhalten spricht Puma dabei junge Zielgruppen an?

Silja Hintz

Head of Sales DACH
Puma
31.1. |
10:00 – 13:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Mit Vollgas in die Zeitenwende: So zahlt sich Sponsoring in der Formel E aus

Das österreichische Stahlunternehmen Voestalpine, Jahresumsatz: 11,3 Milliarden Euro, wirbt seit 2018 großflächig in der Formel E. Das B2B-Unternehmen will mit dem Engagement sein Geschäftsfeld E-Mobilität weiterentwickeln – und dies in der Nähe der eigenen Großkunden Audi, BMW und Porsche.

Peter Felsbach

Head of Group Communications
Voestalpine
31.1. |
10:00 – 13:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Jenseits des Fußballs: Ein Plädoyer für Sportpartnerschaften abseits des Mainstreams

Ausdauersport, Leichtathletik, Tennis: Generali ist umfassend im Sportsponsoring aktiv – nicht aber im Fußball. Entscheider Stefan Göbel, einst verantwortlich für das Radsport-Engagement von Gerolsteiner, ist Überzeugungstäter. Ein Plädoyer.

Stefan Göbel

Leiter External Communications & Corporate Identity
Generali Deutschland
31.1. |
10:00 – 13:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Digital oder nichts! Das Sponsoring-Verständnis von Siemens

Jens Haeussler

Teamlead Corporate Sponsoring
Siemens
31.1. |
10:00 – 16:00 |
Hauptbühne |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Die Bundesliga, der FC Bayern und ich

Karl-Heinz Rummenigge

Vorstandsvorsitzender
FC Bayern München
31.1. |
10:00 – 16:00 |
Hauptbühne |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Eine sportliche Einordnung der Bundesliga

Beim FC Barcelona, Real Madrid oder Paris Saint-Germain spielen die größten Stars des Weltfußballs, die englische Premier League hat mit Abstand das meiste Geld und den spannendsten Wettbewerb. Doch wie steht die Fußballbundesliga im hart umkämpften internationalen Wettbewerb dar?

Fredi Bobic

Vorstand Sport
Eintracht Frankfurt

Michael Preetz

Geschäftsführer Sport, Kommunikation/Medien
Hertha BSC

Christian Heidel

Sportvorstand
FC Schalke 04
31.1. |
10:00 – 16:00 |
Hauptbühne |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

So geht’s dem deutschen Fußball - Analyse und Ausblick mit Matthias Sammer

Matthias Sammers Analysen als TV-Experte der Bundesliga-Übertragungen bei Eurosport sind das Nonplusultra in Fußball-Deutschland. Der ehemalige Sportvorstand des FC Bayern München ist präzise, verständlich und vor allem eins: kompetent. Eine kritische Bestandsaufnahme, wie es um den deutschen Fußball bestellt ist.

Matthias Sammer

Eurosport-Experte
31.1. |
10:00 – 13:00 |
Bühne 3 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A

Eineinhalb Jahre eSport-Sponsoring: Was Vodafone lernen musste – und was Rechtehalter noch verbessern können

Vodafone zählte 2017 zu den ersten „Blue Chip“-Marken überhaupt, die auf die Werbeplattform eSport setzten. Nach knapp eineinhalb Jahren unter anderem als Hauptsponsor des Clans Mousesports ist es Zeit für ein Zwischenfazit.

Gregor Gründgens

Director Brand Marketing
Vodafone
12:00
31.1. |
12:00 – 14:00 |
Bühne 12 |
|
Side-Event |
Zutritt: Einladung / Kat. A / Kat. B

ASS meets SPOBIS

Studierende und Alumni der Deutschen Sporthochschule Köln nutzen den SPOBIS, um sich über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen Sportmedien und Sportmanagement zu informieren und deren Anwendung in der Praxis zu diskutieren. Im Fokus steht ein intensiver Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft zu aktuellen Themen im Sportbusiness. Veranstalter ist der Alumni Sportmedien/Sportmanagement in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln.

31.1. |
12:00 – 13:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

An audio-visual journey through the day of a marketer in 2029

Iskender Dirik hat mehrere Start-ups aufgebaut, DAX-Konzerne beraten und leitet nun einen der relevantesten Tech-Start-up-Accelatoren: Microsoft Scale Up. Oder anders: Dirik ist am Puls der digitalen Entwicklung – und lässt Sie an seiner Zukunftsvision teilhaben.

Iskender Dirik

CEO
Microsoft Scale Up
31.1. |
12:00 – 13:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

BWL-Studium, Start-Up-Invests, Aktienhandel: Wie ich mich auf meine Karriere nach der Karriere vorbereite

Der ehemalige Nationaltorhüter René Adler steigt schrittweise in das Sportbusiness ein und ist unter anderem an der Torwarthandschuhe-Marke „T1tan“ beteiligt. In einem persönlichen Talk spricht der 33-Jährige über seine ersten Erfahrungen als Geschäftsmann und seine weiteren Pläne und Ziele.

René Adler

Torhüter
1. FSV Mainz 05
31.1. |
12:00 – 13:30 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Warum sich BMW nicht mehr auf die eigene Innovationskraft verlässt

BMW will stets erster Automobilkunde von Early-Stage-Start-ups werden, um innovative Lösungen für seine Produkte zu bekommen. Denn der milliardenschwere Autobauer weiß: Es wäre gefährlich, sich ausschließlich auf die eigene Innovationskraft zu verlassen.

Bernhard Schambeck

Head of BMW Startup Garage
31.1. |
12:30 – 13:00 |
|
|
Side-Event |
Zutritt: Kat. B / Kat. A

Speed-Networking

Auf die Plätze, fertig – talk! Beim Speed-Networking werden überraschende Begegnungen gemacht und bis zu 15 Kontakte in nur 30 Minuten geknüpft. Die Plätze sind begehrt und limitiert – und anmelden muss man sich nicht: First come, first served!

14:00
31.1. |
14:30 – 15:30 |
Bühne 12 |
|
Side-Event |
Zutritt: Einladung / Kat. A / Kat. B

KIM ALUMNI meets: Das Netzwerk der Zukunft im SportManagement lädt ein

Beschreibung: Im Rahmen der KIM ALUMNI internen Veranstaltung treffen sich alle Mitglieder unserer Karriereschmiede sowie ausgewählte Gäste und Freunde unseres Netzwerkes auf dem SPOBIS 2019. Wir diskutieren über die zukünftige Ausrichtung des größten deutschsprachigen Netzwerkes von jungen Sportmanagern und schmieden in einem kleinen Workshop die weiteren Pläne unserer 1.000 Mitglieder großen Mannschaft. 

15:00
31.1. |
15:00 – 17:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

My roadmap for IAAF's winning digital transformation strategy

An Dang Duy ist seit 2017 CIO des Leichtathletik-Weltverbands. Er hat damit keine geringere Aufgabe, als den Verband technisch neu aufzustellen und ihn in eine digitale Zukunft zu führen. Welchen Plan verfolgt der vorherige Global CIO von Kantar Media?

An Dang Duy

Chief Information Officer
IAAF
31.1. |
15:00 – 17:00 |
Bühne 1 |
|
Bühnenprogramm |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Democratizing AI: Künstliche Intelligenz verändert alles – auch den Sport

Um das Buzzword AI kommt kein Sportbusiness-Entscheider mehr herum. Doch wie tief ist Ihr Know-how wirklich? Wir bieten Ihnen die Chance, von einem absoluten Fachmann zu lernen. Ein 20-minütiges Eintauchen in die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz.

Ralph Kink

Director Technology and Solution Development, Commercial Partners
Microsoft Deutschland
31.1. |
15:45 – 16:15 |
|
|
Side-Event |
Zutritt: Kat. B / Kat. A

Speed-Networking

Auf die Plätze, fertig – talk! Beim Speed-Networking werden überraschende Begegnungen gemacht und bis zu 15 Kontakte in nur 30 Minuten geknüpft. Die Plätze sind begehrt und limitiert – und anmelden muss man sich nicht: First come, first served!

16:00
31.1. |
16:00 – 19:00 |
|
|
Side-Event |
Zutritt: Kat. A

Get-together

Zwei Tage volles Programm – das muss man erst einmal sacken lassen. Am besten in angenehmer Atmosphäre beim traditionellen Get-together. Dem großen Stelldichein der Sportbusiness-Szene!

Bei einem Happen Essen, leckerem Bier, Wein und Cocktails ist genügend Zeit und Möglichkeit, sich mit allen Teilnehmern noch einmal auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Unser Get-together – an beiden Abenden des SPOBIS – ein Muss für Personen im Sportbusiness!

31.1. |
16:00 – 19:00 |
|
|
Side-Event |
Zutritt: Kat. A / Kat. B

Get-together im Expo-Bereich

Zwei Tage volles Programm – das muss man erst einmal sacken lassen. Am besten in angenehmer Atmosphäre beim traditionellen Get-together. Dem großen Stelldichein der Sportbusiness-Szene!

Bei einem Happen Essen, leckerem Bier, Wein und Cocktails ist genügend Zeit und Möglichkeit, sich mit allen Teilnehmern noch einmal auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Unser Get-together – an beiden Abenden des SPOBIS – ein Muss für Personen im Sportbusiness!